Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
wissenschaft-gewerkschaft.at

David M. Wineroither

Jahrgang 1981, Politologe und Historiker. Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Philosophie in Wien und Innsbruck (2005 Sponsion, 2008 Promotion). 2008/2009 Research Fellow der Österreichischen Forschungsgemeinschaft an der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, seit 2009 Assistent für Vergleich politischer Systeme an der Universität Innsbruck.

Forschungsschwerpunkte: Politische Exekutive, Fragen politischer Leadership sowie Theorie und Praxis westlicher Demokratien.

Autor und (Mit-)Herausgeber von sieben Büchern, u. a.: mit Anton Pelinka: Idee und Interesse II. Politische Ideen und Gesellschaftstheorien im 20. Jahrhundert (2007); Kanzlermacht – Machtkanzler? Die Regierung Schüssel im historischen und internationalen Vergleich (2009); mit Ludger Helms: Die österreichische Demokratie im Vergleich (2012); mit Ernst Bruckmüller: Biografie und Gesellschaft (2012).

Artikel weiterempfehlen