Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
wissenschaft-gewerkschaft.at

Jan Kreisky

Jahrgang 1978, Historiker. Studium der Geschichte und Internationalen Entwicklung an der Universität Wien, Universidad de Salamanca (Spanien) und Universidad Nacional Autónoma de México (Mexiko- Stadt); derzeit Doktorat in Geschichte zum Thema Migration und Gewerkschaft in der Zwischenkriegszeit.

2007–2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Österreichischen Integrationsfonds, ab 2013 Mitarbeit in der Theodor Kramer Gesellschaft für Exilliteratur. Im gewerkschaftlichen Arbeitskreis „undokumentiert arbeiten“ und im PrekärCafé in Wien aktiv.

Publikationen: Zwischen den Sprachen leben. Muttersprachlicher Unterricht in Tschetschenisch an österreichischen Schulen (2009); Austria-Hungary: From the Occupation of Bosnia and Herzegovina (1878) to Legal Regulation of the Islamic Religious Community (1912) (in Publikationsvorbereitung).

Artikel weiterempfehlen