Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
wissenschaft-gewerkschaft.at

Margarete Grandner

Jahrgang 1953, Historikerin. Studium der Geschichte, Anglistik und Literatur an der Universität Wien, 1982 Promotion mit einer Arbeit über Gewerkschaftspolitik in der Kriegswirtschaft, 1983 Assistentin am Institut für Geschichte, 2001 Habilitation an der Universität Wien.

Lehrtätigkeit an anderen Universitäten: University of Minnisota (1984), University of Chicago (1988 und 2010), Universität Leiden (2010). Seit 2003 Professorin für neuere Geschichte an der Universität Wien, seit 2005 Studiengangleiterin „Global Studies – A European Perspective“ am Institut für Internationale Entwicklung, seit 2010 Lehr- und Forschungstätigkeit am Institut für Internationale Entwicklung.

Neuere Publikationen u. a.: Das österreichische Fremdenpolizeigesetz von 1954 (1999); Herausgeberin mit Wolfgang Schmale und Michael Wienzierl: Grund- und Menschenrechte (2001); mit Gernot Heiß und Oliver Rathkolb: Zukunft mit Altlasten. Die Universität Wien 1945 bis 1955 (2006).

Artikel weiterempfehlen